Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Freitag, 30. September 2022 um 13:30 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Ottweiler, Reiherswaldweg 2, 66564 Ottweiler, Saal/Raum Saal 2.09, öffentlich versteigert werden:

  1. Verkehrswert: 32.400,00 €
  2. Verkehrswert: 36.800,00 €

Gesamtverkehrswert: 69.200,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
69.200,00 €
Versteigerungstermin
30.09.2022, 13:30 Uhr
Aktenzeichen
8 K 6/15
Versteigerungsart
Zwangsversteigerung
Wertgrenzen
gelten
Wertermittlungsstichtag
09.10.15
Besichtigungsart
Außenbesichtigung
Amtliche Bekanntmachung

Objektdaten

Erdgeschoss Etagenwohnung
Objekttyp
Vierzimmerwohnung
Objektzustand
sanierungsbedürftig
Baujahr
um 1900
Verfügbarkeit
leer stehend
Etage
EG + OG

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 4-Zimmerwohnung Nr. 2 im EG vorne rechts nebst Kellerraum Nr. 2 im KG sowie die 4-Zimmerwohnung Nr. 5 im OG vorne rechts, 2 Räumen im Speicher nebst Sondernutzungsrecht am Treppenhaus und Flur im Obergeschoss gemeinsam mit dem Eigentümer der Wohnung Nr. 4, in einem Vierfamilienhaus.

Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u.a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Wohnung Nr. 2:
Die Räumlichkeiten teilen sich auf in 4 Zimmer, Küche, Bad, Flur und Vorratsraum. Die Wohnfläche beträgt ca. 112 m².

Wohnung Nr. 5:
Die Räumlichkeiten teilen sich auf in 4 Zimmer, Küche, Bad, 3 Abstellräume, 2 Flure. Die Wohnfläche beträgt ca. 100 m².

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Wohnungen leer stehend.

Gebäudebeschreibung:

Das Grundstück ist mit einem Vierfamilienhaus (Baujahr um 1900) bebaut. Die Gesamtanlage befindet sich nach äußerem Anschein in einem schlechten Zustand. Auf dem Grundstück gibt es keine Stellplätze oder Garagenplätze.

Ausstattung

Keller Abstellraum Speicher/Dachboden

Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Illingen (ca. 5.500 Einwohner), im Stadtteil Uchtelfangen (ca. 4.300 Einwohner), in mittlerer Lage.

Das Gebäude am Ortsrand wird von der Friedrichstraße erschlossen. Beeinträchtigungen waren am Ortstermin nicht erkennbar. Die Nachbarschaftsbebauung besteht überwiegend aus wohnbaulichen Nutzungen. Öffentliche Verkehrsmittel (Bushaltestelle) gibt es in fußläufiger Nähe.

Entfernungen:

Ortszentrum ca. 0,3 km,
Geschäfte des täglichen Bedarfs ca. 0,3 km,
Schulen und Ärzte ca. 3 km,
Verwaltung (Stadtverwaltung) ca. 3 km,
Autobahnzufahrt ca. 2 km,
Bahnhof Illingen ca. 3 km.

Ansprechpartner oder Gläubiger/​-vertreter

Bondstreet GmbH