Zwangsversteigerung Wohn- und Geschäftshaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 06.06.2019 um 13:30 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Lebach, Saarbrücker Straße 10, Saal 24, öffentlich versteigert werden:

Die im Grundbuch von Lebach Blatt 3661 eingetragenen Grundstücke, Gemarkung Lebach, Flur 15,

lfd. Nr. 2, Flurstück 47/7, Gebäude- und Freifläche, Wohnen, Heeresstraße, Größe 429 m²,
lfd. Nr. 3, Flurstück 47/8, Gebäude- und Freifläche, Wohnen, daselbst, Größe 240 m²,
lfd. Nr. 4, Flurstück 47/9, Gebäude- und Freifläche, Wohnen, daselbst, Größe 149 m²,
lfd. Nr. 5, Flurstück 47/10, Gebäude- und Freifläche, Wohnen, daselbst, Größe 4.053 m².

Verkehrswert: 165.600,00 € (lfd. Nr. 2), 154.600,00 € (lfd. Nr. 3), 11.000,00 € (lfd. Nr. 4) und 36.800,00 € (lfd. Nr. 5).

Gesamtverkehrswert: 368.000,00 €
Objektbeschreibung: Grundstücke bebaut mit Wohn- und Geschäftshaus (ehemalige Gärtnerei).

Details - ohne Gewähr: Wohn- und Geschäftshaus bestehend aus 2 Wohnungen und 1 Laden, Nebenräumen; Garagen, Schuppen.

Die Anschrift des Objekts lautet: Heeresstraße 40, 66822 Lebach

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
4 K 11/18
Termin:
06.06.2019 um 13:30 Uhr
Objekttyp:
Wohn- und Geschäftshaus
Verkehrswert:
368.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
07.12.2018
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um 4 Flurstücke, bebaut mit einem Wohn- und Geschäftsanwesen.

Das Gebäudekonglomerat wurde ca. 1969 in Massivbauweise ursprünglich als Gärtnerei errichtet und ca. 2001 - 2006 umgebaut / modernisiert. Die Flurstücke sind wie folgt bebaut / genutzt: Parz. 47/7 und 47/8 mit dem Wohn- und Geschäftshaus; auf Parzelle 47/10 befinden sich Garagen und Unterstände; Parz. 47/9 dient als Straßenanbindung Zufahrt.

Die Räumlichkeiten des Hauptgebäudes teilen sich auf wie folgt:

- Inhaberwohnung im UG und EG des linken Gebäudeteils.
- Im rechten Gebäudeflügel sind im EG Ladenräume und im UG eine Mietwohnung / Gästewohnung vorhanden. Im UG sind weitere Nebenräume wie Öllagerraum, Keller, Lager- und Abstellräume für Wohnung und Laden gegeben.

Die Inhaberwohnung im UG und EG hat eine Gesamtfläche von ca. 207 m² (Wintergarten zu 50%; Balkon zu 25%). Die Fläche der OG-Miet- / Gästewohnung beträgt ca. 102 m² und die Ladenfläche mit 2 UG-Räumen ca. 77 m². Die Grundrisse haben teilweise eine ungünstige Gestaltung, die Belichtung und Besonnung kann als überwiegend normal - ausreichend eingestuft werden.

Es besteht größtenteils ein durchschnittlicher baulicher Zustand, dennoch zeigt sich ein lokaler Renovierungs- und Sanierungsbedarf an verschiedenen Bauteilen.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen nicht vermietet und stand leer.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Ausstattung

Hauptgebäude:

Dachform: Satteldach, teils Pultdach.
Elektroinstallation: überwiegend zwischen 2001 und 2006 modernisiert; mittlere - gute Ausstattungen (z. B. teils elektrische Rollläden, Klimaanlage im Wintergarten).
Sanitäre Installationen: für Wohnnutzung übliche Ausstattung; Dusche und/oder Wanne, WCs, Waschtische, im Ladenbereich kein eigenes WC.
Heizung: Öl-Zentralheizung, teils Plattenheizkörper, teils Fußbodenheizung; Bäder auch Handtuchheizkörper.
Warmwasserversorgung: zentral über Ölheizkessel.
Bodenbeläge: Fliesen, Laminat, teils Bambus.
Fenster: je nach Einbaujahr verschiedene Ausführungen; Aluminium-/Kunststoffelemente; Zwei-/Dreifachverglasung.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Lage

Die Versteigerungsobjekte befindet sich in Lebach am Stadtrand.

Das überwiegend relativ ebene Grundstück hat eine Länge von ca. 165 m und eine Tiefe von ca. 19 m. Bei der Heeresstraße handelt es sich um ein Bundesstraße (B268) mit asphaltierter Fahrbahn und Randstreifen.

Geschäfte des täglichen Bedarfs, Schulen, Apotheke, Ärzte, Verwaltung usw. sind im Stadtkern in ca. 1 - 2 km vorhanden. Eine Bushaltestelle liegt in fußläufiger Entfernung. In der Umgebung herrscht meist 1- bis 2-geschossige Bauweise mit überwiegend gewerblichen Nutzungen vor. Es entstehen Beeinträchtigungen durch Straßenverkehr (B 268).

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Lebach
Saarbrücker Str. 10
66822 Lebach

Telefon Zentrale: 06881/927-0
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr,
Mo - Do: 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr,
Fr: 13:30 Uhr bis 15:00

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
4 K 11/18
Termin:
06.06.2019 um 13:30 Uhr
Objekttyp:
Wohn- und Geschäftshaus
Verkehrswert:
368.000,00 €
Grundstücksfläche ca.:
4.871 m²
Objekt Zustand:
renovierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1969
Etagenanzahl:
1 - 2
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
leer stehend
Nebengebäude:
Nebengebäude
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Garage:
Garage
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Bad mit Fenster:
Bad mit Fenster
klimatisiert:
klimatisiert
Keller:
Keller
Abstellraum:
Abstellraum

Lage:

Adresse
Heeresstraße 40
66822 Lebach

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)